Aktuelle Informationen für die Eltern der Sechstklässler zur Wahl Französisch–Latein im Frühjahr 2021

Liebe Eltern!

Bald stehen die Wahlen für die zweite Fremdsprache ab Klasse 7 an. Dafür werden Ihre Kinder in jeweils einer Unterrichtsstunde oder Videokonferenz von einer Französisch- bzw. Lateinlehrerin über die jeweiligen Besonderheiten der Sprachen informiert.
Gern hätten wir Ihnen wie in den vergangenen Jahren die Fremdsprachen persönlich in unserer Aula präsentiert. Da der Informationsabend in der Schule in diesem Jahr leider nicht stattfinden kann, bitten wir Sie herzlich, sich auf der Homepage über Französisch und Latein zu informieren. Sollten nach dem Gespräch mit Ihrem Kind noch Fragen offen sein, wenden Sie sich bitte per Mail an Frau Stoye (astoye@mcg.schulen-re.de für Französisch) oder an Frau Winkelmann (awinkelmann@mcg.schulen-re.de für Latein). Wir antworten Ihnen gern und bieten Ihnen im Bedarfsfall einen Gesprächstermin an.
Folgendes bitten wir zu beachten:

  • Es gibt nicht die „bessere“ oder „leichtere“ Sprache. Wichtig ist nur, dass die Wahl auf die Sprache fällt, die am besten zu Ihrem Kind passt. Deshalb raten wir auch dazu, die Wahl unabhängig von Freunden oder dem Hörensagen zu treffen.
  • Es gibt keine „falsche“ Wahl. Mit Interesse, Neugier und Anstrengungsbereitschaft sind beide Sprachen gut zu erlernen, und in beiden Fächern unterstützen und fördern die Lehrkräfte Ihr Kind bestmöglich.
  • Auch im Wahlpflichtbereich II (ab Klasse 9) können Latein und Französisch neben weiteren Fächern angewählt werden. Diese Kurse werden im Koop-Unterricht mit Schülerinnen und Schülern aller vier Innenstadtgymnasien angeboten. Das Zustandekommen eines Kurses ist allerdings von den Zahlen der Anwahlen abhängig und kann nicht garantiert werden.
  • Leistungsstarken Schülerinnen und Schülern bieten wir das gleichzeitige Erlernen von Französisch und Latein im sogenannten Drehtürmodell an. Informationen dazu finden sie hier.
  • Unabhängig von der Wahl der zweiten Fremdsprache können Schülerinnen und Schüler ab der Oberstufe als neu einsetzende Fremdsprachen Italienisch und Niederländisch (am MCG angeboten) und Spanisch (im Koop-Unterricht) wählen.

Latein – ein lebendiges Fach für Entdecker

Quicquid discis, tibi discis.

„Was auch immer du lernst, du lernst es für dich.“ Was Petron, ein römischer Autor, in der Antike schon als wichtige Maxime für das Lernen formuliert hat, gilt besonders für das Fach Latein heute. Diese alte Sprache wird zwar nicht mehr gesprochen; dennoch sind immer noch viele Schülerinnen und Schüler daran interessiert, Latein zu lernen. Und dafür gibt es gute Gründe. 

Latein zu lernen, das bedeutet nicht nur, eine sehr systematische Sprache zu erlernen, die etwa wie ein Code mit unterschiedlichen Zeichen entschlüsselt werden will. Im Lateinunterricht werden Schüler auch zu Experten für die deutsche Sprache. Partizipien, Attribute, Konjunktiv? Für Lateiner kein Problem, denn wir sprechen auch über Sprache allgemein. 

Latein zu lernen bedeutet auch zu erfahren, was in der Antike los war. Also tauchen wir ein in das römische Leben mit den Thermen, Gladiatorenspielen und Alltagsszenen genauso wie in die oft dramatischen Mythen um große Helden wie Herkules und Co. oder treffen die starken Männer und Frauen, die Geschichte schrieben oder sich um die grundlegenden Fragen der Menschheit Gedanken machten. Im Fach Latein werden also nebenbei Sprache, Geschichte, Philosophie und Rhetorik mitgelernt. 

Mit Tunika und Toga
Mostbrötchen - eine römische Spezialität zum Nachbacken

Latein – ein Fach für dich?

Wenn am Ende der Klasse 6 die Fremdsprachenwahlen anstehen, gibt es oft viele Fragen zum Fach Latein. Dazu führen wir jeweils im Frühjahr einen ausführlichen Informationsabend für alle Interessierten durch. Unter den folgenden Links könnt ihr / können Sie bereits einiges über das Fach erfahren: 

„Brückenbau“ in Latein mit „Pontes“

In der Lehrbuchphase arbeiten wir mit dem Lehrwerk „Pontes“ aus dem Klett-Verlag. Dieses orientiert sich an den Büchern für die modernen Fremdsprachen und sorgt mit schülerorientierten Texten, abwechslungsreichen Übungen und zahlreichen Illustrationen für eine angemessene Lernprogression, Motivation und Lernfreude. Altersgemäß reichen dabei die Themen vom römischen Stadt- und Landleben über die mythischen Helden bis zu Meilensteinen antiker Geschichte und Kultur und philosophischen Fragestellungen. Selbstverständlich schaffen wir auch die e-Ausgabe von „Pontes“ an, sodass die vielfältigen digitalen Möglichkeiten, z. B. die Visualisierung von Grammatik und Satzbau und virtuelle Besuche antiker Orte, genutzt werden können.

Latein im Überblick

Gründe für Latein

  • Latein vermittelt Einblicke in sprachliche Regeln und trainiert die Ausdrucksfähigkeit in der Muttersprache.
  • Latein übt das analytische, logische und strukturierte Denken.
  • Latein legt die Grundlage für das Erlernen moderner Fremdsprachen.
  • Latein lässt die Geschichte und Kultur Europas begreifen.
  • Latein bietet viele interessante Stoffe und Geschichten.
  • Das Latinum ist Voraussetzung für viele Studiengänge.
  • Mit regelmäßigem Lernen lässt sich in Latein häufig eine gute Note erreichen.

Im Lateinunterricht …

  • … zerlegen, strukturieren und übersetzen wir lateinische Texte.
  • … lernen wir den lateinischen Wortschatz und die Grammatik.
  • … vergleichen wir Phänomene verschiedener Sprachen.
  • … lesen und spielen wir kleine Dialoge und Szenen.
  • … vergleichen wir politische, gesellschaftliche und private Leben der Menschen in der Antike mit unserer heutigen Lebenswelt.
  • … erfahren wir viel über das römische Alltagsleben und die römische Geschichte.
  • … lernen wir die Helden aus den römischen und griechischen Sagen kennen.
  • … lesen und diskutieren wir über die Weltsicht antiker Persönlichkeiten.
  • … analysieren wir die stilistische Gestaltung antiker Texte.
  • … sprechen wir deutsch!

Bei Fragen zum Fach wenden Sie sich / wendet euch gern an uns Fachlehrerinnen:  Frau Winkelmann oder Frau Bolte (rechts im Bild).