Herzlich willkommen auf der Homepage des Marie-Curie-Gymnasiums,

schön, dass Sie uns besuchen kommen. Egal, ob Sie uns gerade erst kennenlernen oder sich schon mit unserer Schule verbunden fühlen: auf dieser Seite finden Sie viel Interessantes rund um das MCG, allgemeine Informationen, aktuelle Nachrichten und Termine.

Für diejenigen von Ihnen, die gerne zum Tag der offenen Tür gekommen wären, haben wir einen digitalen Tag der offenen Tür vorbereitet, mit dem wir versuchen, Sie und Ihre Kinder so gut und umfassend wie möglich zu informieren. Schöner ist nur, persönlich bei uns zu sein!

Viel Spaß beim Surfen!

Jörg Biewald und Christian Passerah 

Sie möchten Ihr Kind bei uns anmelden? 

Alle Informationen zur persönlichen Anmeldung, zur Terminvereinbarung, den Anmeldezeiträumen und den erforderlichen Unterlagen finden Sie hier.

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an: 02361 936560. Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind!

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Montag ist es wieder soweit, zumindest die Schülerinnen und Schüler der Stufen Q1 und Q2 kommen in die Schule zurück. Alle Kolleginnen und Kollegen, mit den wir darüber gesprochen haben, und auch wir selbst, freuen uns über die Rückkehr und haben gleichzeitig Respekt und auch Sorge vor der Situation.

Wir haben lange überlegt, wie wir die Lernsituationen gestalten können und sollen, um zum einen den Infektionsschutz so gut wie möglich zu gewährleisten, zum anderen aber natürlich auch, Lernstoff wieder von Angesicht zu Angesicht zu vermitteln, auf das anstehende Abitur vorzubereiten und auch eine fundierte und gerechte Leistungsbewertung sicherzustellen.

Für die letzten Aspekte ist im Wesentlichen die jeweilige Lehrkraft verantwortlich und wir wissen unserer Schülerinnen und Schüler da in guten Händen.

Bezüglich des Hygieneschutzes gelten die bereits bekannten Regeln. Es herrscht auf dem Schulgelände Maskenpflicht. Wir empfehlen dringend FFP2-Masken in Unterrichtssituationen zu tragen, da diese die Ansteckungsgefahr für alle Beteiligten am meisten senken und bei aktuellen Fällen vor Weihnachten dazu führten, dass diese Personen von der Nachverfolgung ausgeschlossen wurden und somit auch keine Quarantäne drohte. Wir finden dies besonders im Hinblick auf die zeitliche Nähe zum Abitur bedenkenswert.

Die Temperaturen der nächsten Wochen werden regelmäßiges Lüften in den Räumen erlauben. Wir haben uns entschlossen, die Stufen bis auf einige Kunst- und Musikstunden räumlich zu trennen, die Q2 ist im Hauptgebäude, die Q1 im Nebengebäude. Die Räume werden in einem sinnvollen Verhältnis aus Kurs- und Raumgröße besetzt. Jeder Raum erhält einen Zusatzraum. Die jeweiligen Raumpaare sind im Plan vermerkt. So kann die Lehrkraft entscheiden, in welchen Phasen es sinnvoll ist, die ganze Gruppe in einem Raum zu unterrichten und in welchen Phasen es sich anbietet beide Räume zu benutzen. Die Sitzordnungen der Varianten „zusammen“ und „getrennt“ müssen jeweils fest sein. Die jeweilige Verteilung im Raum muss dokumentiert werden.

Dazu haben wir einen speziellen Plan erstellt, den wir an diese Mail angehängt haben. Diese Regelung funktioniert natürlich nur so lange, wie keine anderen Gruppen in die Schule kommen. Dann wird es insgesamt enger und wir müssen neu planen.

Handhygiene soll weiterhin beachtet werden. Die Desinfektionsspender an den Eingängen sind befüllt.

Die wichtigsten Grundsätze sind allerdings nach wie vor, schon bei Anzeichen für eine Krankheit, also bei Erkältungsbeginn, Fieber, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Kurzatmigkeit, Geschmacksverlust oder anderen verdächtigen Symptomen im Zweifel zuhause zu bleiben. Im Zweifel nehmen Sie Kontakt mit der Schule auf. Es ist jetzt nicht die Zeit, jemanden mit den Worten „Probier mal, ob es nicht doch geht!“ in die Schule zu schicken. Diejenigen, die zuhause bleiben müssen, werden wie bisher auch von ihren Lehrerinnen und Lehrern digital mit Lernstoff und Material versorgt.

Der andere schwierige Punkt ist das Einhalten der Mindestabstände und der Maskenpflicht in Pausen und auf dem Schulweg. Wir können im Unterricht alles Mögliche versuchen, vernünftige Rahmenbedingungen zu schaffen, wenn es aber den Schülerinnen und Schülern auch nach mittlerweile elf Monaten der Pandemie nicht gelänge, auf Begrüßungsrituale, die gemeinsame Zeit ohne Abstand und Maske auf dem Mäuerchen gegenüber und ähnliches zu verzichten, wären diese Bemühungen im Wesentlichen fruchtlos und der nächste Lockdown möglicherweise nicht weit. Uns ist klar, dass inzwischen eine gewisse Coronamüdigkeit eingesetzt hat, von der wir uns selbst nicht freisprechen können, und wir sind froh, dass nun ein Stück Normalität zurückkehrt. Aber es sollte auch allen klar sein, dass die Aktion auch den Charakter eines Experiments unseres Dienstherrn hat, das nur funktioniert, wenn sich alle an die Regeln halten.

Wir danken ausdrücklich allen für ihr Verständnis und ihre Mitarbeit!

Die angesetzten Klausuren werden zu den bekannten Zeiten geschrieben. Der Klausurplan folgt in den nächsten Tagen.

Krankmeldungen erfolgen bitte, am liebsten per Mail, über das Sekretariat. Unterrichtsausfall wegen Krankheit wird von den Lehrenden an die Lernenden über Teams kommuniziert, die Vertretungsplan-App ist außer Betrieb.

Wir wünschen allen einen guten Start!

Herzliche Grüße vom MCG

Jörg Biewald und Christian Passerah


Übergangsplan Q1

Übergangsplan Q2

 

 

IMPRESSIONEN AUS DEM MCG

Archive

Wichtige Informationen im Überblick

MCG_Recklinghausen
Instagram has returned invalid data.

Unsere Kooperationspartner

Kontakt

Marie-Curie-Gymnasium
Görresstraße 5
45657 Recklinghausen

Das sagen unsere Erprobungsstufenschüler​

Ich finde es gut, dass ich aufs MCG gehe, weil es mir richtig gut hier geht.
Helena D.​
5b
Ich finde das MCG super, weil wir eine kleine und schöne Schul- und Klassengemeinschaft sind.
Tim D.
6a
Neue Schüler werden immer gut aufgenommen. Man fühlt sich hier wie zu Hause.
Emilia H.
5b