Görresstraße 5, 45657 Recklinghausen, 02361 936560

Bundeswettbewerb Geschichte

Sieger beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

2014/15: Zum Wettbewerbsthema  „Anders Sein. Außenseiter in der Geschichte“ gestalteten sechs Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe einen Beitrag zur „Hexenverfolgung im Vest Recklinghausen“. In den Jahren 1580 bis 1650 gab es verschiedene Wellen der Verfolgung von Männern und Frauen in unserer Heimat. Die Gründe herauszufinden und das Schicksal der Menschen zu eruieren, war das Ziel der Arbeit, die im Jahr darauf zunächst mit einem Landespreis, den die Gruppe im Haus der Geschichte in Bonn in Empfang nahm und anschließend noch mit einem Bundespreis gewürdigt wurde. Die Darstellung auf einer Website konnte überzeugen. Die Adresse lautet: anderssein-hexenimvest.jimdo.com.

Im Jahre 2016 nahm Alina Stodz, damals in der 9. Klasse, erneut an dem alle zwei Jahre stattfindenden Wettbewerb teil, dieses Mal zum Thema „Gott und die Welt – Religion macht Geschichte“und erreichte mit ihrem „Buch“ über „Mutiges Glaubensleben“, der Geschichte ihrer in der Sowjetunion aufgrund ihrer Religion verfolgten Vorfahren, einen Landespreis.

Auch in diesem Jahr nimmt sie zum Thema »So geht’s nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch« teil und hofft auf einen weiteren Preis.