Görresstraße 5, 45657 Recklinghausen, 02361 936560

Allgemeine Informationen

Mit der Jahrgangsstufe 8 (G8) oder 9 (G9) beginnt der Schritt in die differenzierte Mittelstufe, den sog. Wahlpflichtbereich II (kurz WPII). Neben dem gemeinsamen Pflichtunterricht, der die Voraussetzung für den Mittleren Abschluss am Ende der 9 bzw. 10 sichern soll, kann aus dem Angebot der Schule ein Kurs zweistündig gewählt werden, der den Neigungen und Interessen entspricht.

Zurzeit werden folgende Fächer im Differenzierungsbereich unterrichtet: Französisch, Technik, Biologie/Gesundheit bzw. Sport/Gesundheit, Geschichte bilingual (Englisch) und Kunstklasse. In Kooperation mit den anderen Innenstadtgymnasien bieten wir weitere Fremdsprachen an, zurzeit die Fächer Lateinisch und Altgriechisch.

Ziel ist es dabei übergreifend, das Grundwissen und die Fachmethoden zu erweitern und zu vertiefen. Die Schülerorientierung soll dabei der Ausgangspunkt für fächerverbindendes, forschendes und handelndes Lernen sein (z. B. in Projekten, durch Experimente oder an außerschulischen Lernorten). Durch das Erproben oberstufengerechten Arbeitens (z. B. durch eine Facharbeit und selbstständiges Lernen) ergibt sich eine Brückenfunktion zur Oberstufe (Sekundarstufe II).

Die Fächer des Differenzierungsbereichs sind gleichwertig zu anderen Fächern der Fächergruppe II (Nebenfächer), also versetzungswirksam. Allerdings stellen sie bei der Versetzungsentscheidung keinen Ausgleich für mangelhafte Leistungen in Deutsch, Englisch, Mathematik und der zweiten Fremdsprache (Fächergruppe I) her. Für die Leistungsbeurteilung werden die Sonstige Mitarbeit und Klassenarbeiten zugrunde gelegt. Von den vier Klassenarbeiten im Schuljahr können zwei durch eine eine Fach- oder Projektarbeit ersetzt werden.

Der Unterricht kann gerade in der 3. Fremdsprache auch im Koop-Verband erfolgen. Der WPII-Unterricht findet in der Regelt zweistündig statt, in den neu einsetzenden Fremdsprachen dreistündig, d. h. zusätzlich zum üblichen Stundenplan vierzehntäglich an einem Nachmittag.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 (G8) bzw. 8 (G9) und deren Eltern werden im Vorfeld an einem Informationsabend über die Bedingungen und Möglichkeiten des Differenzierungsbereiches informiert. Die Erstwahl wird nach Möglichkeit berücksichtigt, ein Zweitwunsch muss allerdings angegeben werden. Die Wahl gilt für die Jahrgangsstufen 8 und 9 bzw. 9 und 10 (zwei Jahre), ein Kurswechsel ist in der Regel in dieser Zeit nicht möglich.

Aktuell stehen folgende Wahlmöglichkeiten zur Auswahl:

Ausführlichere Informationen sind in unserer Präsentation  sowie im aktuellen Flyer zu finden.