Görresstraße 5, 45657 Recklinghausen, 02361 936560

Das digitale Zeitalter – künstlerisch betrachtet

Wenn GPS die Landkarte ersetzt oder der iPod den Plattenspieler, dann ist das Digitalisierung im Alltag. Vieles hat sich bereits verändert und vieles wird noch folgen. Grund genug für die Kunstkurse am MCG und an anderen Recklinghäuser Gymnasien, sich mit diesem Thema kritisch auseinanderzusetzen. Diese Auseinandersetzung findet ihren künstlerischen Ausdruck in rund 100 Bildern und anderen künstlerischen Arbeiten, die ab dem 24. Februar (Eröffnung um 15 Uhr) in der Ausstellung „Digitales Zeitalter – der digitalen Transformation auf der Spur“ im Umspannwerk Recklinghausen zu sehen sind.

Abgerundet wird die Ausstellung durch Statements der jungen Künstlerinnen und Künstler, die sich, ergänzend zu den künstlerischen Ausdrucksformen, auch inhaltlich zu den Chancen und Risiken der Digitalisierung geäußert haben.
Die besten Arbeiten werden im Rahmen der Ausstellungseröffnung durch eine Jury prämiert werden. Insgesamt wird die Ausstellung gut 5 Wochen zu sehen sein. Die ausgestellten Bilder können bei Interesse käuflich erworben werden. Der Erlös kommt den jungen Künstlerinnen und Künstlern zugute. Der Eintritt zur Ausstellungseröffnung im Umspannwerk ist frei. Für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ist gesorgt. Wir freuen uns, wenn Sie vorbeischauen!